LogoOphelia Langenhagen e.V.: Aktuelles >> Gelaufene Projekte

Gelaufene Projekte

Plakatkampagne gegen häusliche Gewalt | Gesund sind wir Frauen stark

Plakatkampagne gegen häusliche Gewalt

Plakatkampagne gegen häusliche GewaltDie Plakatkampagne soll das Thema „häusliche Gewalt“ als gesellschaftliche Realität in das öffentliche Bewusstsein bringen und Betroffene ermutigen, professionelle Unterstützungsangebote wahrzunehmen.

Ausgangspunkt und Anlass zur Umsetzung der Kampagne ist eine aktuelle differenzierte Analyse zu Gewalt gegen Frauen in Paarbeziehungen. Es zeigen sich  sicher weitgehend unbeachtete Aspekte wie die weit überdurchschnittliche Verbreitung von häuslicher Gewalt in mittleren und höheren, bildungsnahen und einkommensstarken sozialen Schichten, die Bedeutung von psychischer Gewalt wie Kontrolle, Demütigung, Verunsicherung oder auch Isolierung und des Erlebens von häuslicher Gewalt in der Kindheit.

Informationen zum AusstellungskatalogBisher übliche Darstellungen der „Frau mit blauem Auge“ bewirken,  dass die tatsächlich stattfindende Gewalt in Paarbeziehungen bagatellisiert, marginalisiert und verleugnet wird – und zwar sowohl von Betroffenen als auch im Bewusstsein der Öffentlichkeit. Dieser Tendenz sollte die Plakatkampagne entgegen wirken.

Die im Juni 2011 ausgehängten Plakate sind das ausgewählte Ergebnis eines Seminarprojekts von Studentinnen und Studenten der Fachhochschule Hannover, Fakultät III, Medien, Information und Design im WS 2009 und SS 2010, das die fotografische und typographische Gestaltung umfasst. Aus den insgesamt ca. 30 vorgelegten Entwürfen wurden von einer mit Expertinnen und Experten besetzte Jury die vier geeigneten ausgewählt.

Um die Gesamtzahl der kreativen Entwürfe der Öffentlichkeit bekannt zu machen, wurden alle Werke entsprechend aufbereitet und zu einer Ausstellung zusammengestellt. Die Ausstellung fand im Oktober 2011 in der Fachhochschule Hannover statt.

Zu der Ausstellung erschien ein qualitativ hochwertiger Katalog, der neben den Entwürfen Fachbeiträge von Expertinnen und Experten sowohl zu den künstlerischen als auch zu psychologischen und gesellschaftspolitischen Aspekten der Plakate und ihrer Thematik enthält. Zukünftig wird die Ausstellung vom Team Gleichstellung der Region Hannover verwaltet und als Wanderausstellung von den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten ausgeliehen.

Kooperationspartner und -partnerinnen

Mit der finanzielle Unterstützung von Kreissiedlungsgesellschaft Hannover mbH und der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten der Region Hannover.

Seitenanfang zum Seitenanfang

"Gesund sind wir Frauen stark"

Gesund sind wir Frauen stark!  BIZ BAYANLAR SAĞLIKLI GÜÇLÜYÜZ ЗДОРОВЫМИ МЫ, ЖЕНЩИНЫ, СИЛЬНЫ

Teil II:  Gewaltprävention  für Multiplikatorinnen

Nach einer Einführung in das Thema Gewalt gegen Frauen über den Zugang von Gesundheit für Migrantinnen setzt das Beratungszentrum die Reihe „Gesund sind wir Frauen stark“ mit dem Schwerpunkt Gewaltprävention fort. Von April bis Juni werden in weiteren sechs Doppelstunden folgende Aspekte näher beleuchtet:

Ziel der Veranstaltungsreihe ist es dabei, Ursachen und Folgen von Gewalt Multiplikatorinnen als transkulturelles Problem zu vermitteln sowie Interventionsmaßnahmen und Netzwerke als Präventionsmaßnahmen  vorzustellen.

Das Projekt wendet sich an Frauen mit guten deutschen Sprachkenntnissen und bietet in jeder Sitzung Gelegenheit zum intensiven Austausch mit anderen Frauen in der jeweiligen Muttersprache. Es stehen darüber hinaus verschiedene Aufklärungsmaterialien in mehreren Sprachen zur Verfügung. Alle Teilnehmerinnen erhalten nach Abschluss der Veranstaltungsreihe eine Teilnahmebescheinigung, die sie als Multiplikatorinnen in der Gewaltprävention ausweist.

Leitung: Angelika Voss