Alle Artikel von ophelia

22./23.03.19: Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Frauen (Wen-Do)

Wen-Do: Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Frauen

Update 05.02.2019: Alle Kursplätze sind belegt. Wir führen nur noch eine Warteliste.

Wen-Do ist ein ganzheitliches und speziell auf Frauen zugeschnittenes Programm zur Selbstverteidigung und Selbstbehauptung – unabhängig vom Alter oder der körperlichen Fitness der Teilnehmerinnen. In diesem Kurs werden nicht nur Techniken der Gegenwehr und Selbstverteidigung vermittelt. Auch die innere Einstellung, das Selbstwertgefühl und die Selbstsicherheit werden trainiert und gestärkt.

Der Kurs findet am Freitag, 22. März von 18 bis 22 Uhr und am Samstag, 23. März von 10 bis 16 Uhr in den Räumlichkeiten von Ophelia (Ostpassage 9 in 30853 Langenhagen) statt. Die Kursgebühr beträgt 65 Euro.

Die Kursleitung übernimmt die langjährige Wen-Do-Trainerin Ira Morgan. Es können acht Frauen teilnehmen.

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich beim Ophelia Beratungszentrum per E-Mail unter info@ophelia-langenhagen.de oder unter der Telefonnummer (0511) 724 05 05.

WICHTIG: Bitte melden Sie sich erst per E-Mail oder Telefon an. Dann erfahren Sie von uns, ob es noch freie Plätze gibt. Bitte überweisen Sie erst dann die Kursgebühr, wenn ein freier Platz für Sie reserviert wurde.

Anmeldeformular (PDF)

08.03.2018: Vortrag „Resilienz – unsere seelische Widerstandskraft“

Veranstaltung Ophelia Langenhagen

Zum Weltfrauentag veranstalten wir wieder einen Abend für Frauen, der sich ihrer Bestärkung und dem Entdecken eigener Ressourcen widmet. Frauen jeden Alters sind herzlich eingeladen zum Vortrag „Resilienz – unsere seelische Widerstandskraft“ am Donnerstag, den 8. März 2018 um 17.30 Uhr beim Ophelia Beratungszentrum in der Ostpassage 9, 30853 Langenhagen.

Weiterlesen

25.11.2017: Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Wir zeigen Flagge für ein gewaltfreies Leben! Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist auch in Deutschland noch immer alltäglich. Sie geht quer durch die Gesellschaft und durch alle Schichten. Die meisten Übergriffe passieren noch dazu im direkten sozialen Umfeld der Betroffenen, wo sie sich eigentlich sicher fühlen müssten. Viele Betroffene schweigen aus Angst und Scham und fühlen sich sogar mitschuldig. Dabei sind Sexismus, das Herunterspielen von Vorfällen und eine Täter-Opfer-Umkehr strukturelle Probleme unserer Gesellschaft, die Gewalt und Machtmissbrauch begünstigen.

Weiterlesen

„Die Wortlose“ – Theater anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt gegen Frauen

"Die Wortlose" - Theater anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt gegen Frauen

November 2017. „Renate – abgestempelt als stummer Schatten ihrer selbst, als ein Mauerblümchen – nimmt die Gerechtigkeit in ihre Hände: Sie kann auch anders! Das Martyrium ihrer Ehe mit Reinald Rommel beendet Renate als Mörderin. Jetzt beginnt das Kapitel der Aufarbeitung. Ihr Schweigen bricht, Worte sprudeln aus ihr heraus und verwandeln sie. Voller herzzerreißender Komik und erschütternder Tragik erzählt Renate ihre Geschichte.“

Weiterlesen